Franz Werfel, Schreiben im Exil

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder

Alma und Franz Werfel

Nach dem Einmarsch von Hitlers Truppen in Österreich flieht der Dichter und Autor Franz Werfel mit seiner Frau Alma Mahler-Werfel erst nach Frankreich, 1940 nach Amerika. Fast sofort beginnt er in Sanary-sur-mer mit der Arbeit. Insgesamt verfasst er im Exil 6 Romane, sowie die Komödie „Jacobowsky und der Oberst“, die mit Curd Jürgens und Danny Kaye ebenso erfolgreich verfilmt wurde, wie unter anderem der Roman „Das Lied von Bernadette“ mit Jennifer Jones als Hauptdarstellerin. Über sein literarisches Schreiben in den sieben Jahren in der Ferne bis zu seinem Tod 1945 in Kalifornien berichtet seine Grossnichte Ruth Werfel unter dem Titel:

Franz Werfel, Schreiben im Exil

Ruth Werfel, geboren in Zürich, ist Kulturjournalistin, Lyrikerin und Autorin, Herausgeberin und Kuratorin. Sie lebt in Zürich und ist Mitglied der Kulturge­sellschaft.

Mittwoch, 16. Mai 2018 um 19 Uhr,
im Lyceumclub, Rämistrasse 26, 8001 Zürich.

Wir laden Sie zu diesem Vortrag mit Apéro herzlich ein.

Wir ersuchen um verbindliche Anmeldung zum Vortrag und anschliessenden Apéro bis spätestens 11. Mai 2018.

Dr. Ingrid Reinisch
Präsidentin
Gerhard Eichinger
Organisator

Anmeldung für die folgende Veranstaltung:



Anzahl Personen

Die folgende Frage schützt vor SPAM